Dienstag, 13. September 2011

Beads

Mein erster Blogpost handelt von nichts Geringerem als meiner neuesten großen Leidenschaft. Ich bin unter die Sammler gegangen. Nicht Schwammerl oder Heidelbeeren, sondern Beads. Das sind die Charms meiner Generation. Wir fühlen uns schon ein wenig alt für am Handgelenk baumelnde Anhänger, daher fädeln wir sie lieber auf. Das sieht erwachsener aus, besonders wenn man sich an die Regeln der Farbabstimmung hält. In Farben war ich leider immer schon eine Niete. Was ich liebe sind Tupfen, wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann. Das ist sie, meine allererste Beadsammlung. Ahnungslos und wild zusammengewürfelt, eine Quiges-Uhr, Pandora-Silberbeads, billige No-Name Glasbeads und ein Trollbead aus der UK-Kollektion. In diese Richtung möchte ich jetzt auch weiter sammeln. Denn in die Trollbeads habe ich mich verliebt. Diese Miniaturen sind kleine Kunstwerke. Darum steht als nächstes ein Lederarmband von Trollbeads auf dem Wunschzettel. Ganz rechts auf der Beads-Uhr ist der Trollbead zu erkennen, es handelt sich um die Teeparty aus Alice im Wunderland aus der fantastischen UK-Edition der Trollbeads-World-Tour. Alice war eines meiner Lieblingsbücher als Kind, der alte Disney-Film ist Kult und in der neuen Tim Burton Version habe ich meine Liebe zum verrückten Hutmacher entdeckt. Umso toller, diese Teeparty in detailreichem Silber zu besitzen! Hurra Sammlertrieb, ich bin so ein perfektes Opfer!

Keine Kommentare:

Ältere Posts